Monatsarchiv für März 2011

 
 

Semesterstartempfang des Lesben- und Schwulenreferates im AStA der FH Bielefeld

Liebe Freund*innen des Lesben- und Schwulenreferates im AStA der FH Bielefeld,

am diesem Mittwoch, dem 23. März 2011 beginnt das Lesben- und Schwulenreferat sein neues Semester mit dem traditionellen Startempfang. Neben Vorstellung der geplanten Veranstaltungen für die anliegende Vorlesungszeit gibt es wieder viel Raum für Gespräche und gemütliches Beisammensein. Für das leibliche Wohl ist mit einem kleinen Buffet und Getränken gesorgt, selbstverständlich alles frei und wie immer super lecker. Los geht es um 20h in der Kurt-Schumacher-Str. 6, 33615 Bielefeld, Gebäude D, Untergeschoss.

Mit solidarischen Grüßen
Euer Matthias

Protokoll CSD-Vorbereitungstreffen 14.03.2011

Stand der CSD-Planungen:

Kulturwoche

  • Die CSD-Vorbereitungsgruppe begrüßt Ronalds Vorschlag, die Kulturwoche mit einer Opening-Party am Samstag, den 9. Juli im Café Kunst zu eröffnen. Der Eintritt soll 4,- € betragen (inkl. 1 Freigetränk). Die eine Hälfte der Eintrittsgelder soll an Warminia und die andere Hälfte an das Netzwerk fließen.
  • Der Fachtag „Sexuelle Identität bei Kindern und Jugendlichen“ wird von Montag auf  Dienstag (oder auf  Mittwoch) verschoben. Er soll von 10.00 – 16.00 Uhr in der Ravensberger Spinnerei stattfinden. Uli kümmert sich um Sponsoren.
  • Für Mittwoch ist der lesbische / schwule Filmabend im CinemaxX geplant.
  • Für Donnerstag ist eine Aufführung des Kabaretts „Nacktbaden“ im Café Kunst avisiert. Die Verhandlungen mit dem Künstler laufen noch. Die Vorbereitungsgruppe ist mit Ronalds Vorschlag, eine Gage in Höhe von 300,- € zu zahlen und  10,- € Eintritt zu nehmen einverstanden. Sollten die Eintrittsgelder nicht die Höhe der Gage decken, trägt das Netzwerk das Defizit.
  • Am Freitag organisiert die HUK einen CSD-Gottesdienst in der Neustädter Marienkirche.

Flaggehissen

  • Pit Clausen wird angefragt, ob anlässlich des CSD wieder die Regenbogenflagge auf der Sparrenburg und vor dem Rathaus offiziell gehisst wird und ob er eine kurze Begrüßung vor dem Rathaus macht.
  • Die Lesbenitas sind grundsätzlich bereit wieder zu trommeln, haben aber noch nicht fest zugesagt.

CSD-Straßenfest

  • Dana (Sängerin und Kabarettistin) eröffnet den CSD und moderiert bis zur Talkshow
  • Begrüßung durch das CSD-Team. Alle OrganisatorInnen werden wieder auf die Bühne gebeten.
  • Peter fragt Stefanie Frenzel (WDR) wegen der Moderation der Talkshow an.
  • Elmar Rademacher berichtet 10 Minuten als Zeitzeuge über Diskriminierung in den 50-er und 60-er Jahren (§ 175).
  • Zur Talkshow werden PolitikerInnen aller Parteien eingeladen. Themenschwerpunkte bilden „Outing im Job“ und „Outing und Migrationshintergrund“.

CSD-Party

  • Auf der CSD-Party im Forum werden Queers & Guitar und DJ Ben Musik auflegen.
  • Peter fragt Dirk Kazmierczak (Tänzer im Tanztheater des Theater Bielefeld) ob er ein kleines Gesangsprogramm darbieten kann.

Plakatwettbewerb

  • Es wurde nur ein ernst zu nehmender Plakatentwurf eingesandt. Der stieß aber auf allgemeine Zustimmung. Er ist dem Protokoll als Anlage beigefügt. Änderungsvorschläge bitte innerhalb von 2 Wochen an Peter mailen.
  • Eva wird Ronald bitten, den Jurymitgliedern den Stand der Dinge mitzuteilen und ihnen für ihre Unterstützung herzlich zu danken.

Das nächste Vorbereitungstreffen findet am Montag, den 11. April um 20.00 Uhr in der AIDS-Hilfe statt.

Bielefeld, 16. März 2011
Peter Struck

Anmeldung zur CSD-Parade und zum CSD Straßenfest in Bielefeld

Wir möchten euch ganz herzlich zum Christopher-Street-Day 2010 in Bielefeld am Samstag, den 16. Juli 2011 einladen.

Das diesjährige Motto lautet:

geoutet

 

Der CSD lebt davon, dass sich möglichst viele lesbische und schwule Gruppen und engagierte Einzelpersonen an der Parade und dem Straßenfest beteiligen. Der CSD ist eine gute Gelegenheit, die eigenen Aktivitäten und die Vielfalt lesbischen und schwulen Lebens der Öffentlichkeit zu präsentieren.
Er bietet die Möglichkeit, unsere politischen Forderungen öffentlich zu formulieren und zu diskutieren sowie miteinander zu feiern.

Wenn Ihr Lust habt, euch an der CSD-Parade und / oder am CSD-Straßenfest zu beteiligen, meldet euch bitte bis zum 12. April 2010 bei der AIDS-Hilfe Bielefeld e.V. (Peter Struck) an.
fon: 0521 / 133388 fax: 0521 / 133388 e-mail: peter.struck@aidshilfe-bielefeld.de

Wir freuen uns auf Eure Anmeldung
Herzliche Grüße

Das CSD-Vorbereitungsteam

 

Bedingungen für die Teilnahme an der Parade mit einem Wagen

Wagen bis max. 7,5 Tonnen
Anmeldegebühr für Wagen: 20,- € . Die Gebühr wird vor Beginn der Parade (bar, gegen Quittung) eingesammelt.
Es ist verpflichtend, an den Wagen eine Aussage zu lesbischen und / oder schwulen Themen anzubringen.
Anmeldung: bis spätestens 02. Mai per e-mail bei der AIDS-Hilfe Bielefeld e.V. peter.struck@aidshilfe-bielefeld.de
Jeder Wagen muss Ordner/innen (große 4 und kleine 2) haben, die während der Parade dafür sorgen, dass kein Personen- oder Sachschaden angerichtet wird. Ordnerbinden stellen wir zur Verfügung.
Die LKWs müssen im Bereich der Stehflächen mit einer geeigneten Brüstung gegen das herunterfallen von Personen gesichert sein. Das Mitfahren ist lediglich während des Aufzugs vom Altstädter Kirchplatz bis zum Siegfriedplatz gestattet. Während der Parade darf nur mit Schrittgeschwindigkeit gefahren werden.
Infomaterial und Give Aways dürfen nur gezielt verteilt werden und nicht in die Menge geworfen werden.

Bedingungen für den Betrieb eines Info-, Verkaufs-, Essens- oder Getränkestand auf dem Straßenfest

Der Aufbau der Stände muss bis spätestens 14.30 h abgeschlossen sein
Die BetreiberInnen der Stände verpflichten sich, die Stände bis 19.30 h personell besetzt zu halten.

Standgebühren:
Infostände: 20,00 €
Essens- und Getränkestände lesbischer und schwuler Gruppen: 45,00 €
Getränkestände lesbischer und schwuler Gruppen mit Alkoholausschank: 70,- €
Essens- und Getränkestände lesbischer und schwuler Gruppen mit Alkohohlausschank: 95,- €
kommerzielle Essens- und Verkaufsstände: 120,- € + 2,75 € pro m² Stand
Kommerzielle Getränkestände: 500,00 € + 2,75 € pro m² Stand

Zuzüglich: Gebühr für Fegen und Müllbeseitigung (für alle Stände): 5,- €

__________________________________________________________

Amt für Verkehr
Gebühren für kommerzielle Stände: 2,75 € pro m² pro Tag

Ordnungsamt
Ausschank alkoholischer Getränke gemeinnütziger Anbieter    50,- €
Ausschank alkoholischer Getränke kommerzieller Anbieter        100,- €
Kommerzielle Verkaufsstände                    50,- €
Gemeinnützige Verkaufsstände                    25,- €
Allgemeine Verwaltungsgebühr                     20,- €

FrauenWelten

8. Frauenfilmtage Bielefeld

03. bis 08. März 2011

Kino im Filmhaus, August-Bebel-Str. 94

Programm zum downloaden

Plakat FrauenWelten größer