Projekte

Erstmalig veranstaltete das SchwuR im Januar/Februar 1998 die [schwulen hochschultage bielefeld], eine Reihe von Vorträgen rund um das Thema Homosexualität, das innerhalb von Forschung und Lehre leider eine – wenn überhaupt – eher marginale Stellung einnimmt.

Zu den [hochschultagen] wurden ReferentInnen der verschiedensten Bereiche und Disziplinen verteilt über einen Zeitraum von sechs Wochen eingeladen.

Zwischenzeitlich hat sich gezeigt, dass es günstiger ist, Vorträge unter dem Gesichtspunkt auch der Aktualität über die Vorlesungszeit zu verteilen.

Nachdem wir im Mai eine Reihe unter der Überschrift „Homosexualität und patriarchalischer Monotheismus“ mit einem Vortrag über Homosexualität und Christentum (insb. Kirchen und Glaubensgemeinschaften) (Referent war Reinhold Weicker, Pressesprecher der HUK), begonnen haben, planen wir für den Anfang des Wintersemesters analoge Veranstaltungen zu Judentum und Islam.

Nachfolgend das Programm der Hochschultage von 1998 bis 2004.

2004
2003
2002
2001/II
2001/I
2000
1999
1998