Kategorien
Referate Schwule Hochschultage

Vortrag | Der Repräsentant des Todestriebs oder Bürgerschreck: Schwuler Mann

Wann: Sonntag 16.5.2010, 16 Uhr

Wo: Selbstverwaltetes Zentrum SubstAnZ, Frankenstraße 25a, Osnabrück

Eintritt frei

Woher kommt die Angst vor „dem Schwulen“, die zur alltäglichen Quelle von Hass, Herabwürdigung und Gewalt gegen nicht-heteronormativ lebende Männer werden kann?

Andrea Trumann erläutert Sigmund Freuds Thesen zu den tiefen-psychologischen Wurzeln von Homophobie um sie unter gesellschafts-analytischen Aspekten für die Gegenwart zu prüfen.

Andrea Trumann, geb. 1973, ist Diplom-Pädagogin. Sie engagierte sich in verschiedenen feministischen Gruppen, führte bei JungdemokratInnen/Junge Linke Seminare zum Thema Frauenbewegung durch und veröffentlichte Artikeln und Bücher zu Fragen feministischer Theorie. Schon seit längerem beschäftigt sie sich im Berliner AK Wissenschaftskritik mit Bevölkerungspolitik, Naturbegriffen und Gentechnologie.

Veranstalter: subversiv-perverse Aktion in Kooperation mit dem Autonomen Schwulenreferat im AStA der Universität Osnabrück, dem Autonomen Referat für Lesben und andere Frauen im AStA der Universität Osnabrück und dem FrAZ e.V. Eine Vereinsveranstaltung des FrAZ e.V. – Neue Gesichter herzlich willkommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.