mittwochsFilm im November | Liebmann

mittwochsFilm im Nov. | Liebmann

liebmann500

D 2016, 81 Min., Regie: Jules Herrmann, mit Godehard Giese, Adeline Moreau, Fabien Ara, Bettina Grahs

Mittwoch, 02.11.16, 20 h

Filmhaus Bielefeld
August-Bebel-Str. 94,
StadtBahn Rathaus, August-Schroeder-Str.

Eintritt: 5,00 €

Antek Liebmann (Godehard Giese) lässt sein Leben als Lehrer in Deutschland hinter sich, um nach Nordfrank­reich zu ziehen. Er freundet sich mit seiner französis­chen Nachbarin Geneviève (Adeline Moreau) an und beginnt eine Liebesbeziehung mit dem jungen Sébasti­en (Fabien Ara). Sein Vermieter erzählt ihm je­doch, dass ein Mörder in den angrenzenden Wäldern sein Unwesen treibt und Liebmann macht auf seinen Spa­ziergängen eine gefährliche Entdeckung. Zu allem Überfluss wird er von alten Erinnerungen aus Deutsch­land eingeholt, die ihm sein neues Leben er­schweren.

Jules Herrmann hat in ihrem Langfilmdebüt ein Experim­ent gewagt: Liebmann wurde auf die Schnelle ge­dreht in einem Dorf in Nordfrankreich, auf Grundlage von 27 Seiten Handlungsskizze, in enger Zusammen­arbeit mit Titeldarsteller Godehard Giese. Eine Erb­schaft hat das ermöglicht, eine Freiheit im Dreh und im filmischen Ausdruck, der bemerkenswert ist. Denn Liebmann ist nicht zuletzt eine ästhetische Erfahrung.

LIEBMANN wurde auf der Berlinale 2016 im Rahmen der Kategorie Perspektive Deutsches Kino aufgeführt.

(Vorpremiere, Kinostart 26.01.17)


 
 
 

Kommentar abgeben: