Bibliothek

Die im [Katalog] aufgeführten Bücher und sonstige Medien sind im Schwulenreferat der Uni Bielefeld (UHG C1-180) aufgestellt und können, vom Spartacus etc. mal abgesehen, bis zu einem Monat unentgeltlich ausgeliehen werden. Weitere, insbesondere wissenschaftliche, Literatur findet Ihr in der Universitätsbibliothek (exzellenter Online-Katalog), im soziologischen Bereich (L-0) speziell unter der Systemstelle IA365.

Rezensionen oder Inhaltsangaben zu den in der Schwulen Bibliothek vorhandenen Büchern sind gelegentlich im Katalog verlinkt. Jeder Versuch, hier auch nur ein wenig den Überblick zu behalten, sprengt jedoch die Arbeitskapazität des Referats. Wir sind daher auf Eure Mitarbeit besonders angewiesen. Wer sich also für schwule Literatur und das Internet interessiert…

Im virtuellen Teil der Bibliothek [wiki.schwur.net] stellen wir Texte zur Verfügung, soweit dies urheberrechtlich zulässig ist und wollen darüber hinaus einladen, selbst an Texten (mit)zuarbeiten, die thematisch in diesen Rahmen passen.

Einen vorzüglichen Überblick über die wissenschaftliche Literatur bis zum Jahre 2016 bietet die von Michael Flood (Australian National University, Canberra) seit 1992 zusammengestellte Men´s Bibliography (A Comprehensive Bibliography of Writing on Men, Masculinities and Sexualities; August 2016 in 20. Auflage).

Blogs zur schwulen Literatur unter der Domain Schwule Literatur.de, betrieben von Joachim Bartholomae, Detlef Grumbach und Ludger Menke.

Zum Schluss eine Danksagung an Dr. Niko Ewers, der durch eine Dauerleihgabe von um die achthundert Bänden aus seiner privaten Bibliothek eine schlagartige Verdreifachung unseres Bestandes ermöglicht hat, die wir uns aus Mitteln der Studierendenschaft nicht hätten leisten können. Einge großzüge Spende schwuler Fantasy erhielten wir von Dr. Jörg Hansen. Weitere Spenden verdanken wir Peter Struck und Helmut Kligge. Die Ordnung der Bibliothek stellte Paul Rodewald wieder her.