dallesandro Der diesjährige Special TEDDY Award wird an Joe Dallesandro verliehen, der in den 70er Jahren als Warhol Superstar zur sexuellen Ikone einer ganzen Generation wurde.  Filme von Andy Warhol, Paul Morrissey oder Serge Gainsbourgs „Je t´aime moi non plus“ (1975) machten Dallesandro legendär.

Der Leiter der Berlinale-Sektion Panorama und Vorsitzende des Vereins TEDDY e.V., Wieland Speck, dekretiert: „Dallesandro war zu der Zeit nicht nur der schönste Mann seiner medialen Generation, sondern bot seine erotische Anziehungskraft an und hat sich bewusst objektivieren lassen. Er hat eine physische Erscheinung, derer man nie müde wird zuzusehen. Das gilt für das bewegte Bild genau so wie für Fotos – und für Männer wie Frauen.“

Das SchwuR zeigt die Filme „Flesh“ und „Trash“ und „Heat“ am  20. April gegen 18 h im Anschluss an das Schwule Café.